KLIMEX


Direkt zum Seiteninhalt

Legionellen

Legionellen


Bei den
Legionellen handelt es sich um stäbchenförmige wassergängige Bakterien.

Ausser
Legionella pneumophila sind mindestens noch 28 weitere Arten bekannt, die alle beim Menschen Krankheiten hervorrufen können.

Legionellen kommen als natürlicher Bestandteil im Süsswasser vor.
Im Grundwasser sowie ständig kühlem Trinkwasser sind sie zwar sehr selten. Dagegen entwickelt sich der Erreger in 25° C warmem Wasser am besten.

Nicht allein Temperaturen zwischen 20° C und 50° C sind wachstumsbegünstigend sondern ebenfalls Nährstoffquellen wie Rost oder Kalkablagerungen.
Eine Schlüsselrolle hat der
Biofilm, der dem Legionella-Bakterium Nahrung und Schutz bietet.
Genau das sind aber die wichtigsten Voraussetzungen zu seiner schnellen Vermehrung.

Eine Präventivmassnahme gegen Legionellen ist die Keimverminderung in wasserführenden Systemen durch Entfernung und Prophylaxe von Biofilmen.

Sehen Sie dazu unsere Seite
Wassertechnik: Einsatz des Scale Buster® gegen Rost, Kalk und Biofilm.

Infektionen können übertragen werden an Orten, an denen Aerosol entsteht.
Das sind zum Beispiel Duschen, Warmsprudelbecken, hydrotherapeutische Einrichtungen usw.

Weil Aerosolkontakte kaum zu vermeiden sind, lesen Sie zu Präventivmassnahmen und zur Prophylaxe unsere Seite
Wasserentkeimung: Einsatz von TWD Anolyth® beseitigt Legionellen



Untermenü


"Heute ist der , es ist " | info@klimex.net

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü